Weiterbildungspreis 2018

Weiterbildungspreis des Landes Brandenburg 2018, Bibelerzählen, Simone Merkel
Fotos: Mario Merkel

Nach heutigen Schätzungen verdoppelt sich das Wissen der Welt alle fünf bis zwölf Jahre. Diese Annahme ist für Britta Ernst (Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg) Anlass genug, um die Bedeutung des lebenlangen Lernens hervorzuheben. In ihrer Eröffnungsansprache zur Verleihung des Weiterbildungspreises 2018 des Landes Brandenburg würdigt die Ministerin das Engagement der Träger der Erwachsenenbildung. Gut 90 Gäste haben sich im Brandenburgsaal der Potsdamer Staatskanzlei am 06. Juni 2018 aus diesem Anlass eingefunden. 21 Weiterbildungsprojekte  bewerben sich um den Preis, den das Bildungsministerium und der Landesbeirat für Weiterbildung in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schule und Medien in diesem Jahr zum neunten Mal verliehen hat.

Die Ausbildung Bibelerzählen scheut den Wettbewerb nicht. In der Ausstellung präsentiert es sich dem Publikum und stellt sich der Diskussion. Interessiert nehmen Besucher und Besucherinnen die alte Kulturtechnik des freien Erzählens als Teil des heutigen lebenslangen Lernens wahr. Dass Erzählen nicht naturgegeben ist, sondern gelehrt und gelernt werden kann, überrascht zuweilen. Die Ausbildung Bibelerzählen weitet die Landschaft der Erwachsenenbildung. Im Gespräch mit Vertreterinnen der Wirtschaftsförderung, der IHK Ost-Brandenburg und anderen wird das ohne Zweifel deutlich.

Gerade die atemberaubende Geschwindigkeit des Wissenzuwachses ermutigt bei der Weitergabe von Erfahrungen zur Entschleunigung. Das Erzählen leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Die Teilnahme am Wettbewerb jedenfalls motiviert weiterzumachen.

Alle Wettbewerbsbeiträge sowie Informationen und Fotos der Preisverleihung sind hier zu finden: Bildungsserver Berlin-Brandenburg


Fotos: LISUM, Mario Merkel